Fenster und Türen Blog

An einer Stelle eines jeden Hauslebens kommt der Punkt, an dem die Fenster ausgetauscht werden müssen. Vielleicht sind die alten Fenster in die Jahre gekommen, weisen Schäden auf oder es wird schlichtweg Zeit für eine bessere und energiesparendere Dämmung. Warum auch immer, so stehen Sie als Handwerker mit Leib und Seele nun vor dem Dilemma: Fenster selber montieren oder Fachmann beauftragen? Denn der reguläre Hobby-Handwerker würde am liebsten alles in Eigenregie übernehmen und somit sein Haus ganz als DIY-Projekt präsentieren. Beim Einbau von Fenstern geht es jedoch immerhin um eine teure Investition sowie um vergleichsweise komplizierte Abläufe. Ob die Fenstermontage also in Eigenregie möglich ist und welche Vor- und Nachteile sie hat, erfahren Sie hier!

Für ein gesundes Raumklima, das auch für die Gesundheit und das Wohlbefinden verantwortlich zeichnet, ist die Vermeidung von Schimmel am Fenster elementar wichtig. Kommt es zum Beispiel zur Bildung von Aspergillus/- niger Schimmel, der auch Gießkannenschimmel bzw. schwarzer Schimmel genannt wird, können durch einige Arten toxische Reaktionen beim Menschen hervorgerufen werden.  Als Ursache für Schimmel am Fensster müssen schlecht isolierte Fenster, Luftbefeuchter, eine zu hohe Luftfeuchtigkeit im Raum (über maximal 65 %) und falsches Lüften in Betracht gezogen werden. Welche Möglichkeiten sich im Einzelnen zur Vermeidung und Beseitigung bieten, wird in diesem Artikel erläutert.

Haustür öffnen ohne Schlüssel? Während dies vor wenigen Jahren noch zu den Eigenheiten des Hotelurlaubs gehörte, finden sich auch im modernen Eigenheim immer öfter alternative Optionen zum Hausschlüssel. Diese überzeugen mit Funktionalität, Innovation und letztendlich auch vermeintlich mehr Sicherheit. Letztere orientiert sich jedoch gänzlich an der gewählten Methode. Wir zeigen Ihnen, welche Alternativen Sie neben dem Hausschlüssel haben und wie die Haustür überhaupt ganz ohne Schlüssel auskommt.

Steigen die Heizkosten plötzlich an, fängt es an bei geschlossenen Fenstern durch die Wohnung zu ziehen oder kommt das Gebäude schlichtweg in die Jahre, wissen Sie es ist Zeit, die Fenster zu wechseln. Doch auch beim Neubau oder der Renovierungen ist die Wahl des richtigen Fensters wichtig. Immerhin handelt es sich hierbei um eine Langzeitinvestition, welche überdies die Qualität innerhalb des Baus erheblich beeinflusst. Doch nicht nur in Sachen Material und Optik gibt es viel zu entscheiden. Am Anfang stehen Sie stets vor der Frage: Qualitätsfenster vom Fachhändler oder günstige Fenster? Beide Optionen haben Ihre Berechtigung, wobei die Wahl letztendlich von Ihren Anforderungen sowie Ihrem Budget abhängt.

Lärm macht krank. Er verursacht Hörschädigungen, aber auch für Erkrankungen wie Allergien, Migräne und Schlafstörungen wird er teilweise verantwortlich gemacht. Insbesondere nächtlicher Lärm, der den ruhigen Schlaf behindert, gilt als besonders belastend. Aber was kann man tun, wenn man nun einmal an einer Hauptverkehrsstraße oder an einer Eisenbahnstrecke wohnt?

Schimmel, feuchte Raumluft und Co machen der Atmosphäre zuhause, der Gesundheit sowie der Lebensqualität schwer zu schaffen. Dabei ist bekanntlich das richtige Lüftungsverhalten maßgeblich, um all dies zu vermeiden. So gibt es sogar Normen, wie die DIN-Norm 1946-6, welche beschreiben, dass die komplette Raumluft eines beheizten Zimmers alle zwei Stunden komplett ausgewechselt werden muss. Dies bedeutet aber noch lange nicht, dass dieser Luftaustausch Schimmel vorbeugt oder den Bewohnern ein gutes Klima bietet. Da das richtige Lüftungsverhalten nicht immer garantiert und vor allem messbar ist, hat sich die Zwangsbelüftung in deutschen Haushalten verbreitet. Doch was ist diese eigentlich und ist sie überhaupt sinnvoll? Wir klären auf!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.